Dattel-Trüffel

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Zwar ist es noch eine Woche Zeit, bis der Advent offiziell eingeläutet wird, aber die langen Nächte, die kalten Temperaturen, eine Tasse heißer Tee und die weihnachtlich beleuchteten Geschäfte lassen langsam, aber sicher Weihnachtsstimmung in mir aufkommen. Und somit auch die Lust leckere Plätzchen und Weihnachtsgebäck zu backen.

Dattel Trüffel (6)

Bevor ich mich jedoch ans Ausstechen von Keksen & Co. mache, wollte ich noch ein neues Rezept ausprobieren: Dattel-Trüffel bzw. besser gesagt die Nutella Blissballs von Anita Eßer auf dem Blog dddaydreamers.com. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass die Inspiration so gut war, dass meine Dattel-Trüffel nun eigentlich nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Rezept zu tun haben – ich war etwas im Experementier-Modus… 😉

Dattel Trüffel (5)

Zutaten:

  • Zwei gehäufte Esslöffel gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)
  • Drei Datteln (Medjoul)
  • Drei Teelöffel (Back-)Kakao
  • guter halber Teelöffel Salz, am besten grobes Meer- oder Pfannensalz
  • etwas Zimt
  • weiße Kuvertüre
  • Deko-Zuckerperlen

Ergibt sechs bis acht Pralinen.

Dattel Trüffel (1)

Datteln entkernen und etwas klein schneiden (außer ihr habt einen besseren Mixer als ich, aber meiner benötigt etwas Vorarbeit :-)) und zusammen mit den gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen, Kakao, Salz und Zimt mixen. Solange pürieren bis keine Stückchen mehr vorhanden sind und eine klebrige Masse entstanden ist.

Dattel Trüffel (2)

Von der Masse jeweils circa zwei Teelöffel auf die Hand geben und mit den Fingern kleine Kügelchen kneten. Anschließend die Kugeln sanft zwischen den Handflächen rollen, um sie weiter zu glätten.

Dattel Trüffel (3)

Währenddessen die weiße Kuvertüre schmelzen und die Zucker-Dekokugeln bereitlegen. Für Arbeiten mit flüssiger Schokolade verwende ich gerne meine kleine Chocolataire von Depot –  die ist zwar kein High-End-Modell, dafür klein und zuverlässig.

Dattel Trüffel (4)

Kugeln mit Schokolade überziehen und mit Deko verzieren. Dann über Nacht an einem kühlen Ort trocknen lassen.

Dattel Trüffel (7)

Zum Geschmack: Mit der Menge an Salz, die ich verwendet habe, kommt der salzige Geschmack deutlich raus. Zuerst schmecken die Dattel-Trüffel süß-nussig-schokoladig und nach ein paar Mal Kauen kommt das salzige Aroma mehr und mehr durch. Wer also die Kombination aus süß und salzig nicht mag, verwendet einfach nur eine kleine Prise des weißen Goldes.

Dattel Trüffel (8)

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anita Eßer sagt:

    Oh wow wie schön die Trüffel geworden sind. Ich fühle mich sehr geschmeichelt! ❤ Vielen Dank

    Gefällt 1 Person

    1. angeo19 sagt:

      Danke, für das liebe Kompliment. Dein Rezept ist eine super Basis und hat mich total inspiriert. Also, ein großes Danke zurück ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s