Rüeblimuffins

Rüeblikuchen – mal anders.

Statt klassischer Rüeblitorte, gibt es heute: Kokos-Schoko-Karotten-Muffins.

Muffin (2)

Die Rüeblitorte ist – wie der Name schon vermuten lässt – eine Schweizer Kuchenspezialität aus dem Aargau. Er besteht klassisch aus einem Biskuitteig mit Karotten und Nüssen.

002

Karotten sind eine Gemüsepflanze, die je nach Region unterschiedlich genannt werden: Karotte, Möhre, Möhrrübe, Gelbrübe, Gelbe Rübe, Gelleriwe, Gelleriebe, Rüebli, Riebli oder Wurzel.

Muffin (4)

Übrigens: Carrot cakes sind auch außerhalb der Schweiz bekannt und beliebt, insbesondere in Grossbritannien und den Vereinigten Staaten.

009.jpg

Als Rezept-Inspiration diente mir der Coconut-Carrot-Cake auf dem Blog moodforstyle.de. Habe es eher als Ideengeber genutzt und an der einen oder anderen Stelle abgewandelt, sowohl bei den Zutaten, als auch bei der Form.

000

Für den Teig:

  • 1 Orange – Abrieb der Schale
  • 1 1/2 Limetten – Saft davon
  • 400 Gramm Karotten
  • 60 Milliliter Milch
  • 100 Gramm Kokosraspeln
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm Zucker
  • 360 Gramm gemahlene Mandeln
  • 40 Gramm Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Packung Schokoladen-Puddingpulver

004

Für das Topping:

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 500 Gramm Topfen – mager
  • Zitronenaroma
  • 1 Handvoll Pistazien
  • 2 Packungen Marzipan-Karotten

Ergibt ca. 24 Muffins.

007

Karotten putzen, schälen und grob raspeln. Anschließend die geraspelten Rüebli mit dem Saft der ausgepressten Limetten, der Milch und den Kokosraspeln mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

003

Eier mit einer Prise Salz und Zucker cremig schlagen. Gemahlene Mandeln, Kakao, Back- und Puddingpulver, Abrieb der Orangenschale sowie Zimt mischen und unter die Eimasse rühren. Die Karotten-Kokos-Masse hinzugeben und vermischen.

IMGP8623

Muffinförmchen in das Muffinblech geben und den Teig einfüllen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Muffins darin ca. 20 bis 25 Minuten backen und im Kühlschrank ca. eine Stunde abkühlen lassen.

006

Butter, Puderzucker und Topfen vermischen und cremig aufschlagen. Mit Zitronenaroma abschmecken.

Muffin (3)

Creme in einen Spritzbeutel füllen und damit die abgekühlten Muffins verzieren. Mit Pistazien und Marzipan-Karotten dekorieren.

Muffin (1)

Tipp: Muffins gerne einen Tag durchziehen lassen, um den Geschmack zu verbessern – dann werden die angenehm saftig im Biss. Die kleinen Törtchen halten gekühlt mehrere Tage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s